Termin online buchenDoctolib
Hochwertiger Zahnersatz

Zahnlücken sind nicht schön und bringen auch die Nachbarzähne in Unordnung. Wir versorgen Sie mit hochwertigem Zahnersatz. Hierzu nutzen wir modernste Technologie und die besten Werkstoffe.

Warum müssen fehlende Zähne ersetzt werden?

Dem Gegenzahn fehlt der Druck, somit besteht die Gefahr, dass die Nachbarzähne beginnen zu wandern, aufgrund des fehlenden Zahnes in der Zahnreihe. Es kommt zu Fehlbelastungen, die chronische Kopfschmerzen zur Folge haben können.

Zahnersatz vorher Zahnersatz nachher
Zähne vor und nach dem Zahnersatz
Festsitzender Zahnersatz (Kronen und Brücken)

Ein festsitzender Zahnersatz wird fest auf die betroffenen Zähne zementiert und geklebt.

  • Kronen

Einzelkronen werden angefertigt, wenn ein Zahn so zerstört ist, dass eine Füllung oder ein Inlay keinen Halt mehr hat. Kronen können unterschiedlichen Materialien hergestellt werden:
Vollkeramik, Gold, Stahl, Metall-Keramik.

  • Brücken

Bei Brücken werden die Zähne rechts und links der Zahnlücke überkront und miteinander verbunden. Das Verbindungsteil ist geformt wie der fehlende Zahn und ersetzt diesen.

  • Gegossene Klammerprothese

Der einfachste Weg, fehlende Zähne an den noch Verbliebenen zu befestigen, ist die Klammerprothese. Dabei werden entweder gebogene Drahtklammern oder Gussklammern aus Stahl verwendet. Bei der Klammerprothese, häufig auch Modellgussprothese genannt, erfolgt die Verankerung der Teilprothese mittels Klammerns.

Gegossene Klammerprothese
Gegossene Klammerprothese auf einem Modell (links)
und im Mund (links)

Nachteile der Klammerprothese:

  • Anfängliches Fremdkörpergefühl
  • Spürbare, geringere Beweglichkeit der Prothese beim Kauen
  • Abbau, Rückgang des Kieferknochens, schlechterer Sitz der Prothese im Laufe der Jahre.
    Es lagern sich mehr Beläge und Speisereste unter die Prothese.
  • Nachlassende Klammerspannung, Lockerung der Prothese
  • Zahnsteinbildung, insbesondere bei nicht ausreichender Prothesenpflege
  • Auftreten von Rissen, Sprüngen, Brüchen der Prothese
  • Karies an den Klammerzähnen, insbesondere bei nicht ausreichender Zahn- und Zwischenraumpflege

Hochwertiger herausnehmbarer Zahnersatz

Fehlen mehrere Zähne, sodass keine Brücke angefertigt werden kann, sollte ein herausnehmbarer Zahnersatz verwendet werden. Dabei dienen die noch im Kiefer vorhandenen Zähne als Haltepfeiler für den Prothesenteil.

Die Verbindung der Elemente erfolgt im einfachsten Fall über Metallklammern, was allerdings nicht optimal hinsichtlich der Ästhetik, dem sicheren Halt und der Funktion ist. Meist wird daher ein festsitzender mit einem herausnehmbaren Zahnersatz kombiniert.

  • Geschiebe-Prothese

Durch eine Geschiebeverankerung ist es möglich, herausnehmbaren Zahnersatz ohne Klammer an haltgebenden Zähnen zu befestigen. Dafür ist ein Überkronen der entsprechenden Zähne notwendig, bei denen seitlich oder an der Rückseite eine Nut eingearbeitet wird (Matrize), in die das passende Gegenstück (Patrize), an der zu verankernden Prothese eingeklickt werden kann.

Geschiebe-Prothese Geschiebe-Prothese
Geschiebe-Prothese von Innen (links)
von Vorne (rechts)

  • Teleskop-Prothese

Diese populäre Art der klammerfreien Prothese erreicht ihren Halt durch Reibungshaftung zwischen ineinanderlaufenden Innen- und Außenkronen. Teleskope können auch auf rein implantatgetragenen Zähnen oder auf einer Kombination von Zähnen und Implantaten eingesetzt werden.

Vorbereitung für Teleskopkrone 1 Vorbereitung für Teleskopkrone 1
Links: Vorbereitung für Teleskopkronen
Rechts: Innenteleskopkronen